Wissenswertes · 30. April 2021
Stimmen zu Tradition & Form
Seit 1995 werden jährlich besonders innovative und attraktive Neuerungen im Wettbewerb "Tradition & Form" ausgezeichnet. Ein paar Jurymitglieder haben uns erzählt, was sie so besonders an dem Wettbewerb und der erzgebirgischen Volkskunst finden.
Wissenswertes · 27. März 2021
Nachhaltigkeit
Die Erzgebirger tragen den Gedanken der Nachhaltigkeit seit Jahrhunderten im Herzen. Das Holz für die Figuren wächst im heimischen Wald und wird von hiesigen Sägewerken zugeschnitten. Maschinen und Werkzeuge, Farben und Zubehör - fast alles, was die Erzgebirgischen Kunsthandwerker für die Herstellung ihrer Figuren brauchen, finden sie hier in der Region. Wir begleiten unseren hölzernen Botschafter Picus bei seinem Entstehungsprozess.
Erfahrungsberichte - Teil 2
So einzigartig wie die Erzgebirgische Volkskunst® ist auch der Beruf des Holzspielzeugmachers, der deutschlandweit nur in Seiffen ausgebildet wird. Die Verbundausbildung feierte im Jahr 2020 ihr 25-jähriges Jubiläum. Der langjährige Lehrmeister und eine ehemalige Auszubildende erzählen, wie sich ihre Wege entwickelt haben und was diese Ausbildung so besonders macht.
Erfahrungsberichte - Teil 1
Die Ausbildung zum Holzspielzeugmacher ist vielseitig, abwechslungsreich und handwerklich kreativ. Wir haben zwei Schülerinnen aus der Holzspielezugmacher- und Drechselschule zur ihrer Ausbildung befragt. Wer in den Beruf hineinschnuppern möchte, kann in einem Ferienkurs verschiedene Facetten kennenlernen - egal, wie alt man ist.
Berufsbild Holzspielzeugmacher
So einzigartig wie die Erzgebirgische Volkskunst® ist auch der Beruf des Holzspielzeugmachers, der deutschlandweit nur in Seiffen ausgebildet wird. Damit diese Tradition fortleben kann, werden immer wieder junge Menschen gesucht, die den Beruf des Holzspielzeugmachers in eine erfolgreiche Zukunft führen. Wir möchten euch die Ausbildung zum/zur Holzspielzeugmacher/in vorstellen und euch Einblicke in das Berufsbild geben.
Prominente Stimmen · 29. Januar 2021
Interview mit Sebastian Krumbiegel
Die Leipziger Popband Die Prinzen feiert ihr 30-jähriges Bestehen und bringt zu diesem Anlass im Mai 2021 ein neues Album heraus. Wir hatten die Möglichkeit Frontmann Sebastian Krumbiegel über das Erzgebirge und das erzgebirgische Kunsthandwerk zu befragen.
Wissenswertes · 18. Januar 2021
Seelenwärmer aus dem Erzgebirge
Das Erzgebirgische Kunsthandwerk® dient nicht nur der Verschönerung der eigenen Häuslichkeiten, es erweckt auch jede Menge Emotionen, egal ob als Geschenk für andere oder einen selbst. Die Studentin Luise Ullrich untersuchte in ihrer Masterarbeit die emotionale Bedeutung Erzgebirgischer Volkskunst® in Form einer Social-Media-Umfrage. Die Ergebnisse dabei sind mehr als eindeutig!
Unsere Erzeugnisse · 12. Januar 2021
Winterliches aus dem Erzgebirge
Endlich hat es geschneit. Nun kann Schlitten gefahren werden und Schneemänner erwachen in allen Größen. Auch die Schneemänner von erzgebirgischen Kunsthandwerkern nutzen die kalte Jahreszeit und fahren Ski oder erkunden den Winterwald. Manche sind sogar im Sommer noch aktiv.
Wissenswertes · 21. Dezember 2020
Auf der Suche nach dem Ursprung des Schwibbogens - Teil 2
Auf der Suche nach dem Ursprung des Schwibbogens sind wir auf weitere Kommentare gestoßen.
Wissenswertes · 18. Dezember 2020
Auf der Suche nach dem Ursprung des Schwibbogens - Teil 1
Es gibt zahlreiche Geschichten, die sich um die Herkunft der erzgebirgischen Motive aus Holz ranken. Erzählungen aus früheren Zeiten, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, stehen neu entdeckten Möglichkeiten für die Herkunft der erzgebirgischen Kunsthandwerke gegenüber. Ein heiß diskutiertes Thema, aber den endgültigen Beweis gibt es nicht und somit wird es immer ein kleines Geheimnis bleiben, wie die Schwibbögen und Pyramiden entstanden sind.

Mehr anzeigen